Darjeeling Oolong Phoobsering


Jahrzehnte lang dachte man bei uns, mit Früchte-, Kräuter- und schwarzem Tee wären die Varianten des Tees erschöpft. Dann gewann der grüne Tee immer mehr an Bedeutung und inzwischen ist auch der weiße Tee bei uns vielen ein Begriff. Nun erkämpft sich gerade der Oolong seinen Platz in den Herzen der Teeliebhaber.

Darjeeling Oolong Phoobsering

So ist es nur eine logische Konsequenz, dass sich inzwischen auch verschiedene Sorten dieser Teespezialität finden. Eine ganz besondere ist dabei der Darjeeling Oolong Phoobsering.

Inhaltsstoffe

Was seine Inhaltsstoffe betrifft, so liegt auch der Darjeeling Oolong zwischen schwarzem und grünen Tee. Als Konsument kommt man in den Genuss einer angenehm anregenden Wirkung, die dem Koffein zu verdanken ist. Zusätzlich liefern Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe einen gewissen gesundheitlichen Nutzen für Magen-Darm-Trakt, Immun- und auch Nervensystem.

All dies sind jedoch Punkte, die jeder schwarze oder grüne Tee ebenso erfüllt. Die Besonderheit des Darjeeling Oolong muss also anderweitig begründet sein.

Anbaugebiete

Das Anbaugebiet liefert da schon mehr Argumente. Darjeeling ist eigentlich eine absolut klassische Gegend für schwarzen Tee und vielen Verbrauchern ist nicht einmal bekannt, dass dort auch noch anderer Tee hergestellt wird. So mag es vielleicht sogar verwundern, dass nun selbst Oolong in Darjeeling produziert wird.

Seinen Namen verdankt der Darjeeling Oolong Phoobsering aber auch seinem speziellen Teegarten. Bisher konnte nämlich nur die Qualität des Gartens Phoobsering in Darjeeling die hiesigen Teehändler von der Qualität ihres Oolong überzeugen.

Herstellung

Wie bei Oolong üblich, werden auch die Teeblätter der Sträucher von Phoobsering vorsichtig geschüttelt und gemischt um eine gleichmäßige Oxidation zu gewährleisten. Um diesen Vorgang dann aber zum richtigen Zeitpunkt wieder abzubrechen, werden die Blätter kurz geröstet. Die hohen Temperaturen deaktivieren sämtliche Enzyme und die Qualität des Tees wird quasi beim aktuellen Ist-Zustand angehalten.

Fazit

Der Darjeeling Oolong Phoobsering eignet sich nur bedingt als Einstieg um die Teeart Oolong kennenzulernen. Sein süßer Duft erinnert an Blumen und Honig. Auch der Geschmack ist im ersten Moment frisch und recht süß. Dies ist für einen Oolong äußerst ungewöhnlich und erinnert vielmehr an jungen Darjeeling Schwarztee. Erst im Nachgeschmack entfaltet dieser Tee die für Oolong charakteristische Brot-Note, die auch recht lange anhält.

Möchte man sich allerdings als überzeugter Schwarztee Trinker doch einmal an etwas Neues wagen und Oolong versuchen, dann ist der Darjeeling Oolong wohl gerade wegen seiner teilweise großen Ähnlichkeit mit Darjeeling Schwarztee genau die richtige Wahl. Dieser Oolong bietet all die Vorzüge eines Darjeeling mit seinem blumig-frischen Geschmack, beweist aber spätestens im Abgang, dass er doch ein echter Oolong ist.

 

Jetzt bestellen bei Amazon

 

 

Bildnachweis: Darjeeling Oolong Phoobsering © Luftbildfotograf – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.