China Superior Fancy Oolong – Ein Formosa Oolong


Wer den China Superior Fancy Oolong als etwas ganz besonderes bezeichnet hat in jedem Falle recht. Allein schon wegen der Tatsache, dass jedes Jahr nur ganz wenige Kisten dieser Spezialität für den Weltmarkt produziert werden. Preise von circa 10€ pro 100g belegen dies.

China Superior Fancy Oolong

Aber selbstverständlich sollte sich die Besonderheit eines Tees allein über seinen Geschmack und nicht über Produktionsmengen und Preise definieren. Teekenner sind sich jedoch einig, dass diese Sorte ihren Namen, der übersetzt „ausgezeichnete Laune“ bedeutet, ganz zu Recht trägt. Nach dem Genuss einer Tasse kann man nämlich nicht mehr anders, als bester Stimmung zu sein.

Inhaltsstoffe

Mal abgesehen von den für diese Teekategorie üblichen Inhaltsstoffen, sind hier vor allem die zahlreichen vielfältigen Aromastoffe dieses Oolongs zu nennen. Die Eindrücke der Geschmacksknospen reichen von zarten Blumen- und Nussnuancen bis hin zu leichtem Brotgeschmack, wie für diese Teeart charakteristisch. Trotzdem gibt es ihn natürlich auch als Bio Tee.

Kenner beschreiben den China Superior Fancy Oolong als dezent und leicht, geradezu elegant. Er ist also keinesfalls schwer und intensiv im Geschmack, wie viele seiner unmittelbaren Kollegen. Man nennt ihn auch Oriental Beauty.

china-superior-fancy-oolong

Anbaugebiete

Der Superior Fancy Oolong gehört zu den sogenannten Formosa Oolongs. Dieser Begriff wird bis heute so verwendet. Auch, wenn wir diese Insel längst viel besser unter dem Namen Taiwan kennen. Sie liegt im Westpazifik, direkt vor dem chinesischen Festland.

Ob Taiwan nun zu China gehört, oder nicht, darüber wird seit Jahrzehnten gestritten und diese Diskussion kann hier wohl kaum beendet werden. Jedenfalls beansprucht China Taiwan für sich, weshalb es nichts ungewöhnliches ist, taiwanesischen Tee mit dem Vorsatz „China…“ zu finden.

Herstellung

Entscheidend bei einem Oolong ist immer der Grad der Fermentation. So unterscheidet sich eine Sorte, die gerade mal zu einem Bruchteil fermentiert ist, ganz erheblich von einer Sorte mit einem längeren Fermentationsprozess. Der Superior Fancy Oolong ist über die Hälfte fermentiert. Im Fachjargon sagt man dazu auch, der Tee ist „schwarz ausgebaut“. Davon abgesehen werden Blatt und Knospen von Profis mit einem einzigen Handgriff geerntet und die Verarbeitung findet ausschließlich unter natürlichem Sonnenlicht statt.

Fazit

Dieser Tee ist allein für sich genommen schon ein Genuss. Dank seiner Leichtigkeit kann man ihn selbst abends noch ohne Reue trinken. Allerdings gibt es noch einen Insidertipp: Der Superior Fancy Oolong schmeckt auch als Mischung mit einem guten, hochwertigen Darjeeling ausgezeichnet. In einem Mischungsverhältnis von zwei Teilen Darjeeling und einem Teil Superior Fancy Oolong harmonieren beide Tees nicht nur perfekt miteinander, sie ergänzen sich ideal und bieten herrlichen, verführerischen Teegenuss.

china-superior-fancy-oolong

Bildnachweis: China Superior Fancy Oolong © vodolej – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.