White Downy Oolong Longkou


Der White Downy Oolong Longkou ist ein hervorragender Tee für China Oolong-Fans, ist aber gleichzeitig auch bestens als Einstiegssorte in die Welt dieser Teeart geeignet. So hat dieser Tee sowohl den für Oolong so typischen und charakteristischen Brotgeschmack, verführt aber ebenso mit einer herrlich blumig-süßen Note, die an Honig, teilweise auch etwas an Zitrone erinnert.

White Downy Oolong Longkou

Inhaltsstoffe

Was die Inhaltsstoffe betrifft, ist der White Downy Oolong Longkou keine große Überraschung. Er enthält alle üblichen Substanzen, wie andere Vertreter seiner Art auch. Dabei sind die Konzentrationen der Gerb- und Bitterstoffe so gering, dass tatsächlich eine Wassertemperatur von 90°C beim Überbrühen der Blätter empfohlen wird. Noch eine weitere Tatsache, weshalb sich dieser Tee auch für weniger erfahrene auf dem Gebiet der edlen Tees so gut eignet. Man läuft also nicht Gefahr, sich durch zu heißes Wasser das Teevergnügen zu verderben.

white-downy-oolong-longkou

Anbaugebiete

Die chinesische Provinz Fujian genießt weltweit den Ruf die Teeprovinz schlechthin zu sein. So wundert es nicht, dass auch diese Teespezialität aus der Region im Südosten Chinas stammt. Ganz exakt hat der White Downy Oolong Longkou seinen Ursprung im Teegarten Longkou, weshalb auch nur das Original exakt diesen Namen tragen darf.

Anderer China Oolong Tee mit dem Namen White Downy schmeckt möglicher Weise schon allein wegen andere Wachstumsbedingungen und Bodenbeschaffenheiten etwas anders. Auch die Verarbeitung ist eventuell nicht absolut identisch.

Herstellung

Direkt nach der Ernte werden die Teeblätter in kühlen Lagerhallen zum Welken ausgelegt. Im Anschluss werden sie besonders schonend und vorsichtig bedampft und sofort danach gerollt. Dieser Herstellungsart ist es zu verdanken, dass bereits die Teeblätter an sich einen herrlichen Anblick bieten. Sie sind auffallend groß und von satter grün-brauner Färbung. Zusätzlich findet man zahlreiche Spitzen, die mit einem zarten, weißen Flaum überzogen sind. Der Aufguss bietet später einen kräftigen rot-braunen bis kupfernen Farbton in der Tasse. Solch eine Farbvielfalt, kombiniert mit herrlich blumigem Duft und süßem Geschmack hat nun wirklich nicht jeder Tee zu bieten.

Fazit

Einige haben sich bisher vielleicht wegen des typischen Brotaromas nicht an Oolong Tee herangewagt. Es scheint für manche Zungen doch etwas gewöhnungsbedürftig zu sein. Doch der White Downy Oolong Longkou führt den Teeliebhaber ganz sanft an diesen charakteristischen Geschmack heran. Sobald man diesen Tee sieht und riecht, muss man einfach eine Tasse probieren.

Und obwohl man diese feine Teesorte ganz gewiss zu den Spezialitäten zählen muss, kann man ihn doch trotzdem ganz ohne schlechtes Gewissen hervorragend täglich etwa zum Frühstück genießen. Aber auch zur nachmittäglichen Teestunde macht der White Downy Lust und Laune.

white-downy-oolong-longkou

Bildnachweis: White Downy Oolong Longkou © eAlisa – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.