Taubnessel-Tee


Die Kräuter des Brennnessels sind bei uns schon längst unter den Heilpflanzen bekannt und wird gerne als Tee zur Entwässerung eingesetzt. Die Taubnesselpflanze ist dabei so eine Art „kleiner Bruder“ und falls man überhaupt etwas von ihr weiß, dann gerade mal die Tatsache, dass sie der Brennnessel zwar zum Verwechseln ähnlich sieht, bei Berührungen aber eben nicht dieses unangenehme Brennen und Jucken auf der Haut hinterlässt. Des weiteren unterscheidet es sich von den Blüten. Während der Brennnessel weisse Blüten hat, gibt es den Taubnessel mit kunterbunten Blüten

Taubnessel-Tee

Dabei kann man durch die Kräuter der Taubnessel Lamium einen herrlichen Tee zubereiten, der vor allem bei „typischen Frauenbeschwerden“ sehr hilfreich sein kann und auch traditionell dafür verwendet wird. Aber auch die Kräuter dieses Tees wirken entwässernd, krampflösend und antibakteriell. Mehr als genug Gründe, sich auch einmal intensiver mit der Taubnessel zu befassen.

Inhaltsstoffe

Neben Gerbstoffen und Gerbsäure enthält die Taubnessel Histamin, jede Menge Saponine und ätherische Öle. Dank dieser Kombination dienen die Blätter des Taubnessels als Heilkräuter sowohl bei Magen-Darm-Erkrankungen, bei der Behandlung von Menstruations- und Wechseljahrsbeschwerden oder Weißfluss (ggf. auch Schafgarbentee) von Frauen, wie auch bei Wunden, Verbrennungen, Krampfadern und bei verschiedenen Entzündungen. Die Heilpflanze wirkt auch sehr beruhigend und hilft ebenfalls bei Schlaflosigkeit. Zum Beispiel Atemwegserkrankungen wie Husten, Fieber, Bronchitis und Asthma sind einige der Beschwerdens die mit den Taubnessel Blüten gelindert werden können.
Doch trotz dieser bereits recht langen und äußerst beeindruckenden List an möglichen Einsatzgebieten, besteht immer noch ein großer Forschungsbedarf um endlich alle noch offenen Fragen über die Taubnessel beantworten zu können. Aber eins ist sicher, das die Taubnesselpflanzen als Heilpflanzen gesund für unseren Körper ist.
Anzeige_Taubnessel

Anbaugebiete

Die Taubnessel ist in ganz Europa und selbst in Nordasien weit verbreitet. Sie benötigt sehr stickstoffhaltige Böden und bevorzugt dabei Standorte im Halbschatten. Wie die Brennnessel wachsen sie nahezu an jedem Wegesrand und sind meist erst dann richtig voneinander zu unterscheiden, wenn sie beginnen zu blühen. Die Taubnessel blüht meist weiß oder rot-violett und unterscheidet sich ganz eindeutig in der Form ihrer Blüten von der Brennnessel.

Da die Verwendung der Taubnessel Lamium als Heilkräuter in der Naturheilkunde und der Medizin bisher nur eine geringe Bedeutung hat und in großen Mengen an nahezu jedem Wiesen- und Waldrand wächst, gibt es derzeit auch keine Notwendigkeit die Taubnessel in landwirtschaftlichen Kulturen zu züchten.

Herstellung

Für den Tee werden die Blüten und Blätter der bunten oder der weissen Taubnessel verwendet. Von April bis Oktober ist der ideale Erntezeitpunkt der Heilkräuter. Und auch bei diesem Kräutertee kann man sowohl die frischen Pflanzenteile, als auch sorgfältig getrocknete verwenden. Letztere kann man wie gewöhnlich länger aufheben und lagern. In diesem Punkt unterscheidet sich die Taubnessel nicht von anderen Kräutertees.

Fazit

Auch, wenn es bereits seit Jahren schon fast so etwas wie einen Boom im Bereich der Naturheilkunde gibt, so gibt es dennoch immer noch Pflanzen, deren enormes Potential uns bis heute fast unbekannt ist. Selbst diejenigen, die längst auf die Wirkung der Taubnessel schwören, wissen wohl längst noch nicht alles über diese Pflanze.

Dabei kann sich jeder seinen Taubnessel ganz einfach mit in verschiedenen Arten selbst zubereiten, sei es als Tee oder als verschiedene Salben. da sie quasi überall bei uns wächst, kann man problemlos bei einem Spaziergang ein paar Pflanzen pflücken, trocknen und in einem Baumwollbeutel aufbewahren. So hat man bei Bedarf seinen Taubnessel Tee immer ganz schnell griffbereit und kann sich einiges zusammen sammeln. Man kann aus ihr auch eine Teemischung mit verschiedenen anderen Heilpflanzen machen. Wer sich damit auseinander setzt findet dazu viele leckere Rezepte mit Taubnesselblüten. Wer keine Zeit zum Pflücken hat findet auch die ein oder andere fertige Packung vom Taubnesselkraut im Web zum kaufen. Oftmals aber gibt es die Teemischungen des Traubnessels mit verschiedenen Teesorten . Zu beachten wäre aber das der Tee wirklich getrocknet sein muss und man die Tasse Tee bis zu 15 Minuten ziehen lassen sollte. Einfacher geht es nicht.

Anzeige_Taubnessel

Bildnachweis: Taubnessel-Tee © photocrew – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.