Pelargonie (Umckaloabo)


Umckaloabo ist bereits seit Jahren auch bei uns ein Begriff für natürliche, pflanzliche Stärkung der Abwehrkräfte und schnelle Hilfe bei Erkältungskrankheiten. Streng genommen müsste man allerdings von einer Pelargonie sprechen, das ist nämlich der tatsächliche Name der Pflanze. Umckaloabo dagegen stammt aus der Sprache der Zulu und bedeutet so viel, wie „Symptome für Lungenkrankheiten“ und beschreibt somit mehr das Anwendungsgebiet.

Pelargonie (Umckaloabo)

Wir kennen das Mittel Umckaloabo in erster Linie als Tropfen, allerdings kann man aus dieser Heilpflanze auch einen hervorragenden Sud zubereiten, der als Tee getrunken ebenso effektiv helfen kann.

Inhaltsstoffe

Als besonders wirk- und vor allem auch heilsam haben sich bei der Pelargonie Inhaltsstoffe erwiesen, wie etwa Gerbstoffe, Aminosäuren, Cumarine, Favanoide, Amine, Sterine, sowie Gallussäurederivate. Die Umckaloabo Lösung wirkt dadurch nicht einfach nur stärkend auf das Immunsystem. Es kann noch weit mehr, indem es neben Bakterien auch noch Viren abtötet und fast schon nebenbei auch noch Schleim löst.

So kann die Pelargonie, genauer gesagt ihre Wurzeln, als natürliche Lösung bei allen Symptomen von Erkältungskrankheiten bestens helfen. Egal, ob es sich um Abgeschlagenheit handelt, um Gliederschmerzen, Fieber, Husten, eine Bronchitis, eine Nasennebenhöhlenentzündung, Atemwegsinfektionen, Asthma, COPD oder Erkrankungen der Mandel. Egal, für welche Variante man sich entscheidet, ob Tropfen oder Tee, schon viele sind längst überzeugt davon, dass ihre Krankheitssymptome mit dem Mittel Umckaloabo wesentlich schneller wieder abklingen, als ohne.
Anzeige_Umckaloabo

Anbaugebiete

Die Pelargonie ist bis heute fast ausschließlich in Südafrika beheimatet. Medizinmänner dort wissen bereits seit hunderten von Jahren die Kraft der Pflanze zu Heilzwecken zu nutzen.

1897 wurde ein 17jähriger Jugendlicher aus Großbritannien in das heutige Lesotho geschickt. Er war so schwer an Tuberkulose erkrankt, dass seine Ärzte in dem mutigen Schritt seine einzige Hoffnung sahen trotz dessen das sie keinen Erfahrungsbericht zu diesem Produkt hatten und dieses Mittel als unwirksam galt. Der Junge bekam während seiner Therapie täglich Umckaloabo-Produkte und war bereits nach einem Vierteljahr vollständig genesen. 1904 gründete er schließlich ein Unternehmen, bei dem er sich als erster Hersteller dieser Lösung zur Aufgabe machte, Umckaloabo nach Europa zu exportieren um die Menschen von Erkrankungen wie diese zu befreien. Die Kritik an diesen Produkten ist hierzulande aber stellenweise immer noch recht groß. In erster Linie wird trotz einiger guten Erfahrungen und Vitro Untersuchungen die Wirksamkeit der Präparate angezweifelt. Des weiteren ergaben sich einige Wechselwirkungen die im Zusammenhang mit dem Produkt standen.

Herstellung

Für den Tee bzw. den Sud, werden die gesäuberten und zerkleinerten Wurzeln der Pelargonie aufgegossen. Allerdings lösen sich dabei tatsächlich alle Substanzen dieser Pflanze, die in irgendeiner Weise eine Wirkung auf unseren Körper haben. Leider auch diejenigen, die unerwünscht sind und somit als Nebenwirkungen aufgezählt werden müssen. So ist es keine Seltenheit, dass man nach dem Konsum von Umckaloabo-Tee in den meisten fällen sofort Übelkeit verspürt, häufig einen starken Brechreiz bekommt oder andere unangenehme Folgen.

Früher waren Tuberkulosekranke beispielsweise aber durchaus bereit, solche Konsequenzen in Kauf zu nehmen. Sie waren immer noch besser, als die Krankheit weiter zu ertragen und oft die einzige Hoffnung auf Heilung. Heute wird aber eher der alkoholische Auszug als Flüssigkeit verwendet. Er ist grundsätzlich von Verursachern von Nebenwirkungen befreit und daher wesentlich besser verträglich.

Fazit

Ja, es gibt einen Umckaloabo-Tee und ja, dieses Produkt wurde früher einmal wegen seiner Wirksamkeit hoch geschätzt. Inzwischen hat sich aber die Medizin zum Glück weiter entwickelt und zum heutigen Stand muss man einfach sagen, dass laut einer Studie die Nachteile bzw. die Nebenwirkungen den Nutzen dieses Tees überwiegen und er somit nicht mehr empfohlen werden kann. Viel besser ist es eine Dosierung von einigen Milliliter der Umckaloabo Lösung als Tropfen zu sich zu nehmen.

Anzeige_Umckaloabo

Bildnachweis: Umckaloabo Tee © Kathleen Rekowski – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.