Pai Mu Tan


Weißer Tee ist inzwischen auch bei uns vielen ein Begriff. Häufig wird er als eine Art „kleiner Bruder des grünen Tees“ gesehen. Allerdings hat diese Teeart viel mehr zu bieten, als nur ein bisschen so zu sein, wie grüner Tee. Pai Mu Tan, auch White King genannt, ist dabei die bekannteste Sorte und das auch nicht zu unrecht. Möchte man die Feinheiten und Unterscheide im Vergleich zu anderen Tees kennen lernen, ist Pai Mu Tan nämlich genau die richtige Sorte um erstmals Erfahrungen mit weißem Tee zu sammeln.

Pai Mu Tan ist eine Sorte des weißen Tees

Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe ähneln sehr denen des grünen Tees. Allerdings wollen Forscher inzwischen nachgewiesen haben, dass speziell der Polyphenolgehalt im Vergleich zum grünen, im weißen Tee dreimal so hoch ist. Was die Wirksamkeit gegen freie Radikale betrifft, wird gar die kühne Behauptung aufgestellt, weißer Tee sei mindestens doppelt so effektiv, wie die grüne Version. Der Geschmack und die Wirkung sind es, die einen Aufguss der Blätter dieser Teesorte so beliebt machen.

pai-mu-tan

Da weißer Tee quasi naturbelassen ist, da für die Herstellung weniger Produktionsschritte notwendig sind. So erklärt sich durchaus ein Konzentrationsunterscheid der einzelnen Inhaltsstoffe, ob dieser jedoch tatsächlich so gravierend ist, muss erst noch endgültig bewiesen werden.

Anbaugebiete

Weißer Tee und somit auch die bekannteste Sorte Pai Mu Tan stammen zum größten Teil aus der chinesischen Provinz Fujian. Dort wird auch heute noch der überwiegende Teil des Weltmarktes für weißen Tee angebaut und produziert. Die Tatsache, dass sich der Produktionsraum von Pai Mu Tan auf eine recht begrenzte Region einschränkt, erklärt den Ruf als Besonderheit und die relativ hohen Preise im Vergleich zu anderen Teesorten und -arten.

Herstellung

Pai Mu Tan bedeutet so viel wie „Weiße Pfingstrose“ und verdankt seinen Namen der Teepflanzenart Chaicha bzw. Narcissus. Aus ihren silbern-weiß glänzenden Blättern wird der Pai Mu Tan gewonnen. Wie bereits vor 2000 Jahren auch, wird er ohne jegliche technische Hilfsmittel in der Sonne getrocknet. Je ursprünglicher und unverarbeiteter der Pai Mu Tan, desto besser seine Qualität. Den Tee in der Zubereitung – nicht mit kochendem Wasser aufgiessen, da sonst seine wertvollen Inhaltsstoffe zerstört werden könnten. Wenige Minuten Ziehzeit, je nach gewünschter Stärke, genügen dem wertvollen weißen Tee.

Fazit

In China wird weißer Tee besonders gerne abends getrunken. Wer am eigenen Leib die positiven Wirkungen dieses Tees zu dieser Tageszeit erfahren möchte, oder wer auch einfach nur seine Kenntnisse im Bereich Tee erweitern möchte, ist mit Pai Mu Tan zu anfangs sicher gut beraten. Der feinherbe, leicht nach Rauch, aber gleichzeitig auch duftend schmeckende Tee wird sicher überzeugen und Lust auf mehr machen.

pai-mu-tan

Bildnachweis: Pai Mu Tan – © sulupress – Fotolia.com

One thought on “Pai Mu Tan

  1. Hallo, als Tee-Liebhaber bin ich jetzt bei Pai Mu Tan angekommen. Da ich auch über die letzten Jahre sehr lange in China tätig war und die Gewohnheiten der Chinesen im geschäftlichen Bereich zu kennen glaube, bin ich bei den Güte- und Bio-Zertifikaten sehr skeptisch. Wie verhält sich dies bei diesem Tee mit Insektiziden und anderen Agrostoffen.
    Meistens ist dort viel Geld zu verdienen wo Bio drauf steht.

    m.f.G
    E.Keese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.