Formosa Oolong Jade Pearls


Schwarzer Tee scheint typisch indisch zu sein, jedenfalls genießen Darjeeling und Assam weltweit den besten Ruf. Grüner Tee dagegen ist wohl eher eine chinesische und japanische Spezialität. Wenn man das so verallgemeinern kann, muss man den Oolong eindeutig Taiwan zuschreiben. Sieht man sich einmal die Liste mit den besten und schmackhaftesten Oolong-Sorten an, taucht ein Name immer wieder auf: „Formosa“, der alte Name Taiwans. Zu diesen berühmten Formosa-Oolongs zählt auch der Oolong Jade Pearls.

Formosa Oolong Jade Pearls

Inhaltsstoffe

Bei den Inhaltsstoffen sticht auf dem ersten Blick der zarte, hellgrüne Aufguss ins Auge. Bei diesem Farbton weiß man sofort, weshalb dieser Sorte „Jade“ im Namen trägt. Des Weiteren wird man mit einem blumigen Duft, einem überraschend weichem Aroma und herrlich fruchtig-süßem Geschmack verwöhnt.

Eine durch und durch sensationelle Kombination, die nichts von den schweren, brotigen Noten hat, die man sonst häufig bei Oolong findet. Da versteht man sofort, weshalb der Oolong Jade Pearls zu den Lieblingstees vieler Teeliebhaber zählt.

Anbaugebiete

Den Zusatz „Formosa“ darf ein Tee nur dann tragen, wenn er auch tatsächlich aus Taiwan stammt. Dies beinhaltet, dass nicht nur der Teestrauch seine ursprüngliche Heimat dort hat, sondern dass der Tee auch tatsächlich in einem taiwanesischen Teegarten kultiviert, geerntet und auch in Taiwan hergestellt wurde. Wenn man so möchte, kann man „Formosa“ also durchaus als Qualitätsmerkmal betrachten. Angesichts der Tatsache, wie herrlich lecker diese Tees schmecken und wie beliebt sie weltweit sind, wäre dies keinesfalls übertrieben.

Herstellung

Der Oolong Jade Pearls ist nur ganz leicht anfermentiert, weshalb er auch zu den grünen Oolongsorten zählt. Ein längerer Fermentationsprozess würde nicht nur den Geschmack nachhaltig verschieben und den Tee insgesamt wesentlich schwerer machen, der Aufguss würde auch seinen wunderbaren Farbton verlieren.

Vor dem Trocknen wird jedes Blatt einzeln ganz vorsichtig und sorgfältig von Hand gerollt. So sieht der fertige Tee tatsächlich wie jadefarbene Perlen aus. Die Kugelform ist auch der Grund, weshalb dieser Tee besonders sparsam dosiert werden sollte und weshalb man mehr Aufgüsse, als gewöhnlich von ihm machen kann.

Fazit

Der Formosa Oolong Jade Pearls ist nicht der einzige Oolong aus Taiwan, er ist auch nicht der einzige Tee, der zu Kugeln geformt wird. Dennoch ist er mit seiner Farbe, seinem Geschmack und seinem Aroma insgesamt betrachtet auf jeden Fall ein ganz besonderer Tee. Spätestens beim ersten Schluck ist man überzeugt und weiß, dass man diesen Tee nur in aller Ruhe und ganz bewusst so genießen kann, dass man tatsächlich auch alles wahrnimmt, was der Jade Pearls für unsere Sinne zu bieten hat.

 

Jetzt bestellen bei Amazon

 

 

Bildnachweis: Formosa Oolong Jade Pearls © eAlisa – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.