China Oolong Se Chung


Der China Oolong Se Chung ist definitiv ein Oolong mit Suchtfaktor. Er schmeckt so herrlich aromatisch, dass jede Tasse eine wahre Freude ist. Sicher, leckere Teesorten gibt es viele, auch zahlreiche Oolongs finden sich darunter. Aber der China Oolong Se Chung schafft es, mit jedem Aufguss anders zu schmecken und trotzdem immer zu überzeugen und sich von seiner besten Seite zu zeigen. Excellent im Geschmack!

China Oolong Se Chung

Inhaltsstoffe

An Inhaltsstoffen hat der China Oolong Se Chung selbstverständlich alles zu bieten, was man sich von einem Oolong erwartet. Es sind allerdings auch eher die Geschmacks- und Aromastoffe, die diesen Tee aus der Menge der hochwertigen Oolong-Sorten herausstechen lässt.

Das erste, was an diesem Tee auffällt, ist sein blumiger Duft. Zarte Hyazinthen-Noten umspielen die Nase, sobald man die Packung öffnet. Der erste Geschmack dann ist dagegen fruchtig-süß. Honig und Aprikose fällt vielen beim Genuss des China Oolong Se Chung als erstes ein. Der Nachgeschmack ist Gott sei Dank nicht brotig-herb, denn das würde zu so einem zarten und weichen, fast schon cremigen Tee überhaupt nicht passen. Viel eher sind es Walnüsse oder heiße Maronen, die einem in den Sinn kommen.

oolong-se-chung

Anbaugebiete

Der China Oolong Se Chung gehört zu den berühmten Felsentees des Wuyi Gebirges in der Provinz Fujian. Die Wachstumsbedingungen in diesem Gebiet sind so einmalig, dass es wohl kaum möglich sein dürfte, selbst mit den gleichen Teesträuchern, diesen Tee irgendwo anders zu imitieren. Hier gibt es keine weiten, riesige Flächen bedeckenden Teegärten.

Die Landschaft ist so felsig und steinreich, dass sich die Pflanzen hier wirklich Nischen zum Wachsen suchen müssen. Der Tee wächst wirklich zum Teil in Felsspalten, eine Tatsache, die seinen späteren Geschmack mit Sicherheit nachhaltig beeinflusst.

Herstellung

Schon allein die Wachstumsbedingungen des China Oolong Se Chung lassen sofort vermuten, dass die Herstellung dieser Teespezialität sehr aufwändig ist. Entscheidend für den späteren zarten Charakter ist, dass die Blätter wirklich nur ganz schwach anfermentieren. Danach werden sie einzeln von Hand gerollt. Das Volumen wird dadurch enorm verkleinert. Eine Tatsache, die man später bei der Dosierung unbedingt berücksichtigen sollte.

Trotz seines zusammengerollten Blatts gibt dieser Tee jedoch sehr leicht und schnell seine Geschmacks- und Aromastoffe an das Wasser ab. Deshalb sollten weder Temperatur noch Ziehdauer besonders hoch, bzw. lange sein. Und selbst der 3. Aufguss überzeugt mit einem hervorragenden Geschmack. Das Aroma des China Oolong ist trotzdem etwas besonderes, was sich auf den einzigartigen Geschmack auswirkt. Man findet ihn aromatisiert als Schwarztee und in sog. Kräutertee Formen.

Fazit

Viele Tees tun sich entweder schwer, ihre Aromen abzugeben. In diesem Fall ist der 1. Aufguss eher schwach, der Geschmack entwickelt sich erst nach und nach. Oder sie geben ihre Inhaltsstoffe sofort frei. Dann schmecken der 3. oder gar noch spätere Aufgüsse schwach und irgendwann sogar fad. Der China Oolong Se Chung scheint dagegen ein ganzes Feuerwerk an Aromen bieten zu können. Diesen Genuss sollte man unbedingt einmal erleben.

oolong-se-chung

Bildnachweis: China Oolong Se Chung © TMAX – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.