Mango Tee


Längst gehört die Mango zu den exotischen Klassikern bei uns. Egal ob als frische Frucht direkt aus dem Obstregal, als Joghurt, Bestandteil von fruchtigen Drinks und Smoothies oder eben auch als Tee. Der fruchtig-frische Geschmack der Mango überzeugt einfach. davon abgesehen bietet sie, wie viele andere Obstsorten auch, für uns und unseren Körper viele positive Kleinigkeiten. Selbst in der Kosmetik hat die Mango schon längst einen festen Platz.

Mango Tee

Inhaltsstoffe

Die Mango enthält vor allem hohe Mengen an Vitamin A, stolze 58 Prozent des Tagesbedarfs eines Erwachsenen können mit nur einer Mango gedeckt werden. Aber auch die Vitamine C und B1, sowie Folsäure sind in nennenswert hohen Konzentrationen enthalten.

Kein Wunder also, dass die Mango gerne auch zur Linderung oder gar Prävention von Krankheiten eingesetzt wird. So ist sie etwa säurearm und leicht verdaulich weshalb sie sich hervorragend eignet um den Darm im Bedarfsfall zu beruhigen. Zudem soll sie herzstärkend wirken und das Gehirn dank der zahlreichen Vitamine leistungsfähig halten. Außerdem soll man durch regelmäßigen Genuss einer Mango selbst Infektionskrankheiten vorbeugen können.

mango-tee

Anbaugebiete

Die Mango stammt ursprünglich aus dem tropischen Regenwald. Es gibt sozusagen zwei große Familien: die philippinische Mango mit Ursprung in Borneo und die indische Mange deren Wurzeln in Assam und Myanmar liegen.

Inzwischen gibt es aber zahlreiche Pflanzenbestände, die industriell genutzt werden und diese sind nahezu weltweit verbreitet. So finden sich Bestände sowohl in Nord- und Mittelamerika, in Asien, in Afrika und selbst in Australien. In Europa kommt die Mango quasi nur in Spanien und dort vor allem auf den kanarischen Inseln und an der Costa del Sol vor.

Herstellung

Nach der Ernte müssen die Mangos zunächst geschält und das Fruchtfleisch vom Kern entfernt werden. Nun können entsprechend kleine Stückchen geschnitten und getrocknet werden. Je länger dabei die Mangos vor der Ernte Zeit zum Reifen hatten, desto intensiver ist der Geschmack. Mangos, die sich in unseren Supermärkten wiederfinden, wurden meist noch etwas unreif geerntet und können nie ihr gesamtes Aroma entfalten.

Auch ein daraus hergestellter Tee wird nie ein so volles Geschmackserlebnis bieten können, wie Tee mit Mangostückchen von komplett durchgereiften Früchten. Dies macht einen erheblichen Qualitätsunterschied aus und eventuell muss Tee aus weniger reifen Mangos mit zusätzlichem Aroma etwas unterstützt werden. Bleibt nur noch zu erwähnen, dass Mangotee selbstverständlich ebenfalls, wie nahezu allen anderen Früchtetees auch, Apfelstücke und Hibiskus zugemischt wird. Je nach Belieben kann es auch noch andere Zusätze geben.

Fazit

Mango erinnert gern an Sommer Sonne, häufig auch an Strand und Meer. Der Tee ist eine kleine Vitaminbombe, die die Erinnerungen etwas auffrischen kann.

mango-tee

Bildnachweis: Mango © silencefoto – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.