Russische Karawanenmischung


Im Gegensatz zu vielen anderen klassischen Teemischungen, waren es nicht schnöde finanzielle Gründe, die bei der Entstehung der Russischen Karawanenmischung im Vordergrund standen. In diesem Fall, war es wieder einmal der Zufall, der eine völlig unerwartete Geschmackskomponente in die Geschichte des Tees einbrachte.

Russische Karawanenmischung

Was ist drin?

Im 16. Jahrhundert wanderten Karawanen zwischen Russland und China, sowie Indien, hin und her um Waren zwischen den einzelnen Kulturen zu transportieren und Handel zu betreiben. So gelangte zu dieser Zeit schließlich auch der Tee aus China nach Russland. Der Weg war jedoch weit und die Karawanenhändler saßen abends gemütlich am Lagerfeuer. So kam es, dass sich Raucharoma auf die Teesäcke übertrug. Dies wurde zunächst als Mangel angesehen, der Tee war minderwertig und wurde zu entsprechenden Preisen verkauft. Doch schon bald fanden sich zahlreiche Liebhaber dieser Kombination von feinsten chinesischen schwarzen Tees mit dem leicht rauchigen Aroma.

Heute wird der Tee direkt nach der Herstellung über ausgewählten, edelsten Hölzern geräuchert. Da das dabei entstehende Aroma für einen angenehmen Teegenuss allerdings zu intensiv wäre, wird dieser Rauchtee nur anteilig mit herkömmlichen schwarzen Tee gemischt. Bis heute werden für den Russischen Karawanentee klassischer Weise chinesische Teesorten verwendet, es gibt aber auch Mischungen auf dem Markt, für die Ceylon Tee oder auch indischer Schwarztee eingesetzt wurde.

Fazit

Kein Zweifel, dass diejenigen Teemischungen, die in erster Linie entstanden, um die Kosten etwas besser kontrollieren zu können, ausgezeichnet schmecken und als Klassiker in keinem Teeschrank fehlen sollten. Es ist jedoch auch immer schön, wenn ganz zufällige Begebenheiten dazu führen, dass Komponenten ins Spiel kommen, an die sonst wohl nie jemand gedacht hätte. Dies trifft in vollem Ausmaß auf die Russische Karawanenmischung zu.

Zunächst dachte man, der Tee sei durch den Rauch der Lagerfeuer verdorben. Doch genau das Gegenteil war der Fall. Und selbst heute noch, gibt es viele, für die der Karawanentee auf keinen Fall fehlen darf. Er wird nach wie vor hauptsächlich in Russland getrunken, aber auch bei uns findet er Liebhaber. Die Kombination von Rauchgeschmack, Würze und gleichzeitig auch Weichheit als Kontrast dazu, suchen ihresgleichen und finden sich wohl nur in der Mischung des Russischen Karawanentees.

 

Jetzt bestellen bei Amazon

 

 

Bildnachweis: Russische Karawanenmischung – © ju_hu – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.