Ostfriesen Sonntagstee


Das in Ostfriesland viel und gerne Tee getrunken wird, ist eine längst bekannte Tatsache. Dass die Ostfriesen sich ihre Lieblingstees gerne selbst in eigens kreierten Mischungen zusammenstellen, weiß man ebenfalls. Der gute Ruf dieser Ostfriesentee eilt ihnen so weit voraus, dass es längst auch weit außerhalb der ostfriesischen Grenzen diese Tees zu kaufen gibt. Und das aus gutem Grund, denn den Ostfriesen gelingt es durch ihr enormes Wissen über Tee nicht selten, gutes noch besser zu machen.

Ostfriesen Sonntagstee

Ein Beispiel etwa ist der sogenannte Ostfriesen Sonntagstee. Sonntag ist ein ganz besonderer Tag, es ist der Tag in der Woche, an dem alle frei haben, an dem die Familie gerne mal etwas gemeinsam unternimmt und an dem man die Arbeit mal Arbeit sein lässt. Sicher war dies früher noch viel stärker der Fall, aber gerade in Zeiten, in denen die Grenzen zwischen Werktags und Wochenende für viele immer mehr verschwimmen, besinnen sich viele ganz bewusst darauf, einen freien Sonntag als Familientag und als etwas Besonderes zu zelebrieren.

Selbstverständlich, dass dann sonntags auch etwas Besonderes gegessen und getrunken wird. Deshalb macht es Sinn, diesem Wochentag einen eigenen Tee zu widmen.

ostfriesen-sonntagstee

Was ist drin?

Wie bei Ostfriesen Tees grundsätzlich üblich, bildet ein guter Assam Tee die Basis der Mischung. Aber welche Zutat macht den Assam nun zum Sonntagstee? Viele von uns denken gerne an die Sonntagsessen bei den Großeltern zurück. Häufig gab es leckeren Braten oder ähnliches und selbstverständlich hatte Oma auch an einen leckeren Nachtisch für die Enkel gedacht. Und bei wem wecken Duft und Geschmack von Vanille nicht die herrlichsten Kindheitserinnerungen?

Naheliegend also, dass die Ostfriesen ausgerechnet mit Vanille dem Assam die Sonntags-Krone aufsetzen. Bei günstigeren Mischungen wird lediglich das Aroma verwendet, in Tee höherer Qualität findet man allerdings tatsächlich Vanillestückchen.

Fazit

Vanille ist sehr beliebt und leider auch recht teuer. Doch gerade bei der günstigeren Version, bei der ausschließlich das Aroma verwendet wird, läuft man Gefahr, sich die Freude an der Vanille zu verderben. Aromatisierter schwarzer Tee gibt es überall zu finden. Zum einen ist es möglich, dass rein chemisch produziertes Aroma verwendet wurde. Zum anderen ist das zugesetzte Aroma teilweise so intensiv, dass es alle anderen Aromen übertönt.

Bei einem guten Sonntagstee dominiert allerdings der Assam. Die Vanille riecht man nur leicht, wie eine wage Erinnerung und auch beim Trinken ist die Vanille mehr eine Ahnung. Der Tee ist lange nicht so bitter, wie purer Assam, dennoch schmeckt man den schwarztee trotz aller Süße der Vanille unverkennbar heraus. Im Gegensatz zu vielen anderen Kulturen, haben die Ostfriesen ihren perfekten Tee im schawarztee gefunden, man wird wohl selten auf einen grüntee am Ostfriesen Sonntagstee treffen.

ostfriesen-sonntagstee

Bildnachweis: Ostfriesen Sonntagstee © cirquedesprit – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.