Endlich wieder durchatmen mit Ingwer


Das Tee gesund ist, wissen wir längst. Vor allem grüner Tee hat es im wahrsten Sinne des Wortes in sich und auch schwarzer Tee ist in seiner gesundheitlichen Wirkung nicht zu verachten. Aber was ist mit anderen Tees?

Ingwertee

Seit Yoga beispielsweise auch bei uns immer mehr zum Trend wird und gerade von besonders gestressten Menschen nicht nur wegen seiner entspannenden Wirkung, sondern zusätzlich wegen seines positiven Ganzkörpereffekts und dem Training der Tiefenmuskulatur, immer beliebter wird, kucken sich einige auch hierzulande die ein oder andere Gewohnheit der Yogis aus Indien ab. Diese trinken vor allem die scharf-würzigen Chai Tees besonders gerne. Oder auch einmal Ingwer-Tee pur. Er ist schnell und einfach zubereitet und hat uns dabei noch erstaunliches zu bieten.

Zum einen besitzt Ingwer eine sehr angenehme Schärfe. Er wärmt dadurch, schmeckt süß und irgendwie zitronig gleichzeitig. Er eignet sich hervorragend zum Würzen von Speisen, man findet ihn lecker kandiert als Knabberei für zwischendurch.

naturix-ingwerpulver

Unzählige Rezepte und Zubereitungen enthalten Ingwer. Sobald man jedoch ein paar Scheibchen einer Ingwerwurzel, egal ob frisch oder für Schleckermäulchen lieber kandiert, mit heißem Wasser übergießt, hat man im Handumdrehen einen wunderbaren Ingwertee. Wunderbar lässt sich aus der Knolle auch Ingwerwasser herstellen, indem man den Ingwertee gut mit Wasser verdünnt. Zur Zubereitung des Tees sollte das Wasser kochen, zum Süßen darf gerne etwas Honig dazu gegeben werden – köstlich!

Dieser ist beispielsweise ein hervorragendes Hausmittelchen bei Übelkeit, was schon viele Frauen zu Beginn einer Schwangerschaft zu schätzen wussten. Doch wie eine aktuelle Studie belegt, können sich nun auch Asthmatiker über den leckeren Ingwer-Tee freuen.

Bei Sportlern gilt Ingwer-Tee schon länger als Geheimtipp, weil er Schmerzen jeder Art hervorragend lindert. Vor allem die ätherischen Öle und die Gingerole sind dafür verantwortlich, dass sich die Muskeln unseres Körpers lockern, Verspannungen werden gelöst und dadurch verursachte Schmerzen lassen nach. Grund genug, für ein Forscherteam zu untersuchen, ob Ingwer auch einen Effekt auf unsere Lungengesundheit hat. Und tatsächlich, die Antwort war ein eindeutiges Ja!

Bei einem Asthmaanfall verengen sich die Bronchen, die Lunge verkrampft regelrecht, kann dadurch keine Luft mehr aufnehmen. Kommt zu dieser Atemnot dann noch die völlig verständliche Angst und Panik, entsteht ein Teufelskreislauf, in dem die Bronchien sich immer weiter verengen. Dann kann nur noch ein Asthmaspray helfen, dessen Zusätze die Lunge wieder entspannen.

Doch genau das kann Ingwer auch und noch dazu völlig natürlich. Seine wertvollen Inhaltsstoffe, die auch im restlichen Körper die Muskulatur entspannen, haben den gleichen Einfluss auch auf die kleinen Muskeln der Bronchien. Und das ist noch nicht einmal alles. In der Studie konnte zudem nachgewiesen werden, dass Ingwer auch noch die Wirkung der eingenommenen Asthma-Medikamente verstärkt. So hilft Ingwer in diesem Fall also gleich doppelt.

Fazit

Bei den Ergebnissen dieser erstaunlichen Studie sollte jeder Asthmatiker sofort anfangen, Ingwer-Tee zu trinken. Der Vollständigkeit halber muss allerdings noch erwähnt werden, dass es für den Effekt dieser tollen Knolle keine Rolle spielt, in welcher Form man sie zu sich nimmt. Egal also, ob als Gewürz, kandiert, als Tee,… Wie auch immer man Ingwer mag, Hauptsache man nimmt ihn zu sich.

Der Tee ist schnell und einfach zubereitet. Wem er aber pur doch etwas zu scharf ist, der kann gerne auch eine Mischung verwenden. Und gegen Abwechslung ist ebenfalls nichts einzuwenden. Wichtig ist einfach nur, dass man Ingwer regelmäßig zu sich nimmt.

Viele Asthmatiker kennen das Problem, dass der Körper sich irgendwann zu sehr an die Medikamente gewöhnt. Irgendwann genügt nicht mehr nur ein Stoß aus dem Spray, es müssen mindestens zwei sein. Oder man braucht es wesentlich häufiger. Hin und wieder muss man sogar ganz auf eine stärkere Dosierung umsteigen. Gerade im Herbst, wenn morgens noch der nasskalte Nebel in der Luft hängt, bleibt selbigen vielen Asthmatikern im wahrsten Sinne des Wortes weg. Was gibt es da also besseres, als sich mit einem würzigen Ingwertee oder Ingwerwasser schnell und einfach herzustellen und dabei auch noch etwas für die Gesundheit seiner Lunge zu tun, den würzigen Geschmack zu genießen?

naturix-ingwerpulver

Bildnachweis: green tea ©Thinkstock: iStock

Comments are closed.